Orthopädische manuelle Therapie

Die OMT ist eine internationale Zusatzausbildung im Bereich der Manuellen Therapie.

Im Vergleich zur manualtherapeutischen Grundausbildung mit 260 Stunden beträgt die Ausbildungsdauer zum OMT-Therapeuten ca. 1000 Stunden. Entsprechen vertiefend und umfangreicher beschäftigt sich der OMT-Therapeut mit dem menschlichen Körper.

Da OMT in Deutschland noch keine Abrechnungsposition der gesetzlichen Krankenkassen ist, können wir diese Leistung nur auf privater Basis (auf der Grundlage eines Privatrezeptes) anbieten.

„Die Orthopädische Manuelle Therapie begründet sich in der Berücksichtigung der Persönlichkeit des Patienten und dessen generellem Verhalten sowie alltäglichen Lebensumstände. Davon ausgehend entwickelt der Therapeut eine ganzheitliche, biopsychosoziale Sichtweise auf die Beschwerden am Bewegungsapparat und betrachtet diese nicht nur als ein rein biomedizinisches Problem.

Ein gemeinsames Patientenmanagement beginnend mit einer ärztlichen und physiotherapeutischen Diagnostik, Screeningverfahren zum Ausschluss von nicht mechanischen Problemen und kontinuierliche Besprechungen sind die Eckpfeiler einer OMT Therapie, um langfristig das bestmögliche Behandlungsergebnis zu erzielen.“
(www.omt-deutschland.de)

Indikationen OMT

Alle Nerven - Muskel - Skelett - Erkrankungen zum Beispiel:

  • Rückenschmerzen, Ischialgien
  • Halswirbelsäulenprobleme, Radikulopathien
  • Brustwirbelsäulenprbleme
  • Bandscheibenverletzungen - Vorwölbungen (Protrusion)
  • Bandscheibenverletzungen - Vorfälle (Prolaps)
  • Engpasssyndrome (z. B. Stenosen)
  • Arthrosen, z. B. in Hüfte, Knie, Schulter, Fuß oder Wirbelsäule
  • Karpaltunnelsyndrome
  • Knieschmerzen, Kreuzbandverletzungen oder Meniskusschäden
  • Tennis- Golfer - Ellbogen
  • Nachbehandlungen von Operationen, Frakturen oder Bänderrissen
  • Verletzungen aus dem Sport / Leistungssport
  • Kinder / Jugendliche mit Schmerzen
  • schwierige Patienten, bei denen konservative Therapie bisher erfolglos war
  • chronische Schmerzpatienten
  • chronische Beschwerdebilder
  • Kopf,- Kiefer- Gesichtsbeschwerden (CMD, Kopfschmerzen, Schwindel usw.)
  • uvm.

Die Kosten für 45 min. betragen 80,00€